Evelyn Krämer - Malerei, Jeux Dramatiques
 

Spielend die Welt entdecken, lustvoll ernsthaft den inneren Spuren folgen, in bekannten und unbekannten Rollen erleben, was hinter den Dingen ist – das ist Jeux Dramatiques. Heidi Frei

Mit Lust sich verwandeln, einfach in andere Rollen schlüpfen und der eigenen Phantasie Flügel verleihen. Spielen nach Text oder frei erfundenen Geschichten.

Spielen ohne Proben und Regieanweisungen, ohne eingeübte Spieltechnik, aber nach klaren Regeln, die den Spielenden Sicherheit und dem Spiel Struktur verleihen.

Sprache im Spiel fällt weg – kein Text ist zu erlernen, dadurch Konzentration auf das innere Erleben. Die Jeuxleiterin liest oder erzählt begleitend zum Spielgeschehen.

Die Roll, ob Tier, Mensch, Phantasiewesen, Naturelement - symbolhaft oder gegenständlich -  wirdselbst gewählt und nach den eigenen Empfindungen und Gefühlen gespielt.

Es wird bewusst nicht gewertet. Man darf sein, wie man ist, es gibt keinen Leiastungsdruck. Es gibt in der Regel kein Publikum. Der ganze Spielraum ist die Bühne und das Spiel findet nur für die Spielenden selbst statt.

Für die Verwandlung in die gewählte Rolle und die Gestaltung des Spielraumes steht ein reichhaltiger Fundus an farbigen Tüchern aller Größen zur Verfügung. Daneben auch Hüte, Bänder und andere Utensilien.

Über eine Vielzahl themengebundener Einstiegsspiele werden die Mitspieler von der Jeuxleiterin zu einer Geschichte, einem Märchen, einem Gedicht oder zu einem freien Spiel hingeführt.

Nach dem Spiel kann sich jeder zu dem persönlich oder mteinander Erlebten äußern.

Es gibt keine Altersgrenzen, keine Vorkenntnisse oder besondere Begabungen sind erforderlich.

Wann ist das Bild fertig? Oft kann ich mich mit dem Malzustand anfreunden oder das Bild will noch etwas Zeit. Dann stelle ich es zur Seite und arbeite ein anderes Mal weiter.

 

Der Form nach sind meine Bilder abstrakt. Die sie charakterisierende intensive Spannung ist stark durch meinen Südamerikaaufenthalt und weitere Reisen geprägt, aber auch durch meinen anderen künstlerischen Schwerpunkt Jeux Dramatiques, dem Ausdrucksspiel aus dem Erleben.

Über mich

1959 - jetzt

1988

1989/90

1994

geboren in Überlingen/Bodensee

Schule Lehramtsstudium, Arbeit im Ausland

Seit 1988 intensive Auseinandersetzung mit der abstrakten Malerei

Leiterin in Jeux Dramatiques (Ausdrucksspiel aus dem Erleben)

Kombination von Malerei und Ausdrucksspiel - Experimentelles Malen mit Kindern

Mitglied im IBC (Internationaler Bodenseeclub)

Sprach- und Kulturaufenthalte in Spanien

3 Jahre Deutsche Schule Bogotá / Kolumbien

 

Ab 1988 Leben in München, intensive Begegnung mit der abstrakten Malerei

Montessoriausbildung / Lehraufträge

Ab 1994 Zusatzstudium Kunst bei Prof. Daucher /München

Arbeit in der Grundschule

Künstlerische Weiterbildung bei Jo Bukowski, Davor Ljubicic, Ines Hildur u.a.

Ausstellungen

Solo

2023

Add an Exhibition Name ,Venue Name

2023

Add an Exhibition Name ,Venue Name

Gruppen

2023

Add an Exhibition Name ,Venue Name

2023

Add an Exhibition Name ,Venue Name

2023

Add an Exhibition Name ,Venue Name

2023

Add an Exhibition Name ,Venue Name

Kontakt

0049 1783 462 459

Vielen Dank für Ihre Nachricht!